Walter J. Hollenweger
 

Blog-Archiv

12.12.2008

Theologische Aussagen sind kulturbedingt

Unsere Auslegungen der Bibel sind immer kulturbedingt, darum relativ. Mathematiker und Physiker wissen das in Bezug auf ihre Wissenschaften. Theologen haben oft Schwierigkeiten, die Kulturbedingtheit ihrer Aussagen zu erkennen. Sie merken das erst, … mehr

14.10.2008

Die Bibel ist nicht für uns geschrieben worden

Die Bibel ist nicht für uns geschrieben worden, sondern für die in der Bibel selber angegebenen Adressaten, also zum Beispiel das Lukas-Evangelium und die Apostelgeschichte für einen gewissen Theophilus, die Briefe an die Römer, Korinther, Philipper … mehr

15.09.2008

Warum unsere Pfarrer ihr theologisches Wissen verstecken

Natürlich wissen unsere landeskirchlichen Pfarrer, dass Jesus nie trockenen Fusses über den See Genezareth gegangen ist, dass er den Lazarus nicht vom Tode erweckte, als dieser schon stank, dass die sogenannte Weihnachtsgeschichte eine schöne … mehr

04.08.2008

Heilet die Kranken

Nach dem Neuen Testament gehört das Heilen integral zum Missionsauftrag der Kirche. Leider kapriziert sich die evangelische Kirche auf das Reden. Sie betreibt zwar Diakonie und medizinische Therapie, aber das Gebet für die Kranken ist ihr suspekt. … mehr

15.07.2008

Der Freund der Frauen: Jesus

Alle mir bekannten Religionen unterdrücken die Frauen, auch der Buddhismus und das Christentum. Einige neutestamentliche Autoren zeichnen sich durch eine erschreckende Frauenfeindlichkeit aus. In der Gemeindeversammlung soll die Frau schweigen (1. … mehr

15.06.2008

Warum investiert der Staat Millionen in die Theologie?

Wir leisten uns in der Schweiz mindestens sechs reformierte theologische Fakultäten. Sie kosten uns Millionen. Wozu dienen sie? Sie dienen dazu, sich gründlich mit der Bibel und der Geschichte der Kirche auseinander zu setzen. Es ist unbestritten, … mehr

15.05.2008

Die Auferweckung Jesu

Was an jenem Ostermorgen geschah, ist schwierig zu rekonstruieren. In einem aber sind sich alle Berichte einig: Der Jesus, der gekreuzigt worden war, erschien seinen Schülerinnen und Schülern (in dieser Reihenfolge!). Er verwandelte ihre Resignation … mehr

14.04.2008

Jesus von Nazareth

Jesus beeindruckte durch seine erstaunliche Transparenz. Er tat, was er sagte. Er lehnte Gewalt konsequent ab. Er lebte einen vorbildlichen Umgang mit den Frauen vor. Er lehrte: Wer vergibt, dem wird vergeben werden (im «Unser Vater»). … mehr

21.02.2008

Die Zukunft gehört den Kirchen mit unbezahlten Pfarrern

Die Church of England hat grosse finanzielle Probleme. Viele Kirchen mussten an die Muslime oder auch an schwarze, eingewanderte Christen verkauft oder gar abgerissen werden. Einige von ihnen sind uralte, schöne Dorfkirchen, deren Unterhalt zu … mehr

26.11.2007

Johannes Ehrlichs Adventsgebet

Lieber Gott, du weisst, dass ich Pfarrer wurde, um den Menschen das Evangelium zu verkündigen und die Bibel verständlich zu machen. Darum habe ich Theologie studiert. Darum habe ich Griechisch und Hebräisch gelernt. Im Studium wurde mir mit … mehr

22.10.2007

Gibt es etwas mehr, als Jesus nachzufolgen?

«Bekehrung» bedeutet für mich «Nachfolge Jesu». Das muss ich ein ganzes Leben lang üben. Wenn «Bekehrung» ein Synonym für «Nachfolge Jesu» ist, dann ziehe ich den Begriff «Nachfolge» vor, … mehr

20.09.2007

«Wir wollen einen allmächtigen Gott!»

Die Aussage «Gott ist allmächtig» beruht auf einer Fehlübersetzung. Sie ist nicht biblisch. Zudem weiss jeder Konfirmand, dass Gott entweder allmächtig oder liebevoll ist. Beides geht angesichts unserer Welt nicht zusammen. Darum sagen … mehr

21.08.2007

Die Wahrheit – das wichtigste Kapital der Kirche

Dass die Wahrheit – auch die biblische Wahrheit – heute eine andere ist als vor hundert Jahren, gehört zur Vorläufigkeit unserer Glaubenserkenntnis, auch der wissenschaftlichen Bibelauslegung. Dazu gehört auch die Einsicht, … mehr