Walter J. Hollenweger
 

Aus dem Leben

Walter J. Hollenweger wurde am 1. Juni 1927 in Antwerpen geboren. Sein Vater war Kellner auf einem britischen Luxusdampfer. Zur Zeit der grossen Arbeitslosigkeit kehrte die Familie in die Schweiz zurück. Walter wuchs in Zürich in armen Verhältnissen auf, im Sommer gingen die Kinder barfuss, weil sie keine Schuhe hatten.
Er beschloss, es besser zu machen als sein Vater, er wollte Geld verdienen. Darum entschied er sich für eine Banklehre. Der kecke Bursche fiel auf, sein Vorgesetzter prophezeite ihm eine steile Karriere und konnte es nicht begreifen, dass sich der junge Mann vom Bankgeschäft abwandte. «Ich hätte viel Geld verdienen können», erzählt Hollenweger, «aber ich wusste schnell, dass das nicht mein Beruf war. Der liebe Gott hat mich am Kragen gepackt.» …

gesamter Lebenslauf (PDF-Datei, 64 KB)

Lesen Sie den Nachruf von Jean-Daniel Plüss (PDF-Datei 68 KB).

Weitere Informationen: www.wikipedia.org

Interview mit Walter J. Hollenweger

Wie Kirche lebt: Als Mitarbeiter des Ökumenischen Rates der Kirchen und als Theologieprofessor in Birmingham hatte Walter J. Hollenweger Kontakt mit Christen aus aller Welt.
Interview (PDF-Datei, 352 KB), erschienen in «Leben & Glauben» (Nr. 22/06).

Artikel aus dem
INTERNATIONAL BULLETIN OF MISSIONARY RESEARCH, Vol. 29, No. 2 (PDF-Datei 97 KB)